+49 (0) 551-486652
(0)

Leben am Fluss – Aus dem Eis in die Wüste

Der Zayande Rud ist der größte und wasserreichste Fluss auf dem zentraliranischen Hochplateau. Der Zayande verleiht Rud Isfahan, der drittgrößten Stadt des Landes, ein mediterranes Flair und versorgt jenseits von Isfahan die Wüstenmetropole Yazd mit frischem Wasser. Folgt man seinem Lauf von der Quelle in den Hochebenen des Zagrosgebirges bis zu seinem Versiegen in der Weite der großen Kavir Wüste, erlebt man auf weniger als 400km die ganze Vielfalt natürlicher und sozialer Wirklichkeiten des Landes.

1.490,00 *Per person

Details

(0)

Mit den Nomaden unterwegs durch das wilde Zagros

Derzeit leben schätzungsweise etwa eine Million Nomaden auf iranischem Boden, überwiegend in den schroffen Hochgebirgslandschaften des Zagros im Westen und des Alborz im Norden sowie in der Provinz Fars im Süden. Die Reise ist ideal für alle, die Iran bereits bereist haben und aus einer neuen, langsameren und intensiveren Perspektive erleben möchten.

790,00 *Per person

Details

(0)

Musikreise Iran 2020

Die Musik Irans zählt zu den ältesten der Welt. Viele der bei uns heute gebräuchlichen Instrumente stammen von dort. Iranische Musik ist in Europa wenig bekannt. Die Musikreise des ORIENT EXPRESS will die heutige iranische Musik in ihrer eigentlichen Umgebung zeigen - in verschieden Gegenden mit ihrer jeweils eigenen Lokalmusik und in den Zentren, wo die Einflüsse aus dem ganzen Land zusammenströmen.

3.450,00 *Per person

Details

(0)

Irans Süden auf den Spuren der Zarathustrier

Irans Süden auf den Spuren der Zarathustrier richtet sich sowohl an Reisende, die ihre bisherigen Eindrücke von Iran vertiefen und abrunden wollen als auch solche, die sich besonders für die hier seit altersher ansässigen Zarathustrier und ihre Traditionen interessieren.

2.680,00 *Per person

Details

(0)

Exkursion nach Sistan und Baluchestan

Baluchistan, das weit im Südosten gelegene Land mit dem stolzen und eigenständigen Volk der Baluchen. Von den Gestaden des Indischen Ozeans und den Mangrovenwäldern im Grenzgebiet zu Pakistan bis hin zum Becken von Sistan im Norden, dem Land mythischen des Helden des Shahnameh. Von den Höhen des Taftan-Vulkans zu den Wüsten der Jazmuriyan-Senke.

2.780,00 *Per person

Details

(0)

Archäologische Studienreise Iran 2019

In Zusammenarbeit mit der Altorientalistin Dr. Sabina Franke führt uns eine besondere, kulturgeschichtliche Exkursion auf die Spuren der frühen, vor-achämenidischen Kulturen Irans. Ein erfüllendes Programm für alle Freunde der alten iranischen Kulturen. Es stehen berühmte Fundorte wie Shahr-e Sukhteh, Jiroft, Tapeh Yahya, Arisman auf dem Programm.

3.380,00 *Per person

Details

(0)

Die Gärten Irans

Seit 2009 bilden neun der schönsten Gärten das UNESCO-Weltkulturerbe "Der Iranische Garten". Acht dieser wunderschönen Gärten werden im Verlauf der Reise besucht - ein Erlebnis, nicht nur für Gartenfreunde!

3.000,00 *Per person

Details